Willkommen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem Verein "Lebendiges Museum e.V."

 

Schauen Sie sich ruhig bei uns um und lernen Sie den Verein kennen. Damit wir wissen, wer uns hier besucht, können Sie sich auch gern ins Gästebuch eintragen.

 

Und das sind unsere Ziele:

Seit 1992 fördern wir museumspädagogische Konzepte in Oldenburg, aktuell für das Landesmuseum für Kunst und Kultur, das Stadtmuseum, das Horst-Janssen-Museum, das Edith-Ruß-Haus und den Oldenburger Kunstverein.

Wir unterstützen Kontakte der Oldenburger Kunst- und Kultureinrichtungen mit Schulen, Kindergärten, der Universität etc. sowie Aktionen für Jugendliche und Senioren.
Näheres dazu und zu den Leistungen für unsere Mitglieder lesen Sie bitte in unserem Faltblatt.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Aktivität. Vielleicht begleiten Sie uns ja auf dem Weg zur Kunst...

Ihr Ivo Kügel

Vorsitzender

Aktuelles:

Film zum 25. Jubiläum des Vereins am 13. Februar 2017 von „oeins“ (Sendetermin 15.2.17)

Tagesfahrten / Exkursionen

Fahrten in Zusammenarbeit mit der Historischen Gesellschaft Bremen

 

Rom und Latium im Frühling 22. - 29. April 2017

Leitung: Jörg Schaden und Uwe Bölts

 

In Fortsetzung der Reise von 2013 wollen wir an drei Tagen wichtige Bau- und Kunstwerke in Rom erkunden. Von dort fahren wir über Tivoli und die Albaner Berge nach Frascati, wo wir in einer der berühmten Villen logieren. Ein

Ausflug führt in die Bergwelt um Palestrina. Weiter geht es nach Norden über Civita Castellana, Viterbo und weiter an den Lago di Bolsena, wo wir zwei Nächte direkt am See wohnen. Über Tarquinia geht es an der Küste zurück

nach Rom.

 

Reisepreis EUR 1.678.- p.P. im DZ, EZ-Zuschlag EUR 298.-

Anmeldeschluss: 17. Februar 2017

 

Detmold und Ostwestfalen-Lippe 6. Mai 2017

Leitung: Prof. Dr. Konrad Elmshäuser und Uwe Bölts

 

Wir besichtigen in Detmold neben der Altstadt das zur Weserrenaissance zählende Residenzschloss mit Bauteilen vom 15.-17. Jahrhundert. Im ehemaligen fürstlichen Tiergarten besuchen wir das Westfälische Freilichtmuseum – eines der größten seiner Art in Europa. Zum Abschluss wollen wir das nahe gelegene Hermannsdenkmal von 1875 anfahren.

 

Reisepreis EUR 50.-

 

Das Herz Frankens – von Würzburg nach Bamberg 1. - 8. Juli 2017 - mit Konzerten im Rahmen des Mozartfestes Würzburg

Leitung: Prof. Dr. Franklin Kopitzsch und Uwe Bölts

 

Wir beginnen unsere Reise in Würzburg, wo wir neben der Residenz auch das Mainfränkische Museum mit der größten Sammlung von Werken Riemenschneiders besichtigen, neben dem Dom auch die hochgotische

Marienkapelle und neben Balthasar Neumanns Käppele auch die eindrucksvolle Kirche St. Burkhart. Wir machen eine Mainschifffahrt nach Veithöchheim mit seinem von freimaurerischen Ideen geprägten Garten und erleben zwei Konzerte. Mainaufwärts geht es über Randersacker und Ochsenfurt nach Dettelbach, wo uns neben der Wallfahrtskirche auch die neue Ausstattung der Stadtkirche beeindruckt. Auf Volkach wandern wir durch Weinberge und in Gaibach begegnen wir den Schönborns. Über das Zisterzienserkloster Ebrach gelangen wir nach Bamberg, dem wir uns ausführlich widmen wollen. Von hieraus machen wir auch einen Ausflug nach Banz und Pommersfelden. Schon wieder nach Norden gewandt, besuchen wir die Veste Coburg mit ihren großen

Kunstsammlungen.

 

Reisepreis EUR 1.396.- p.P. im DZ, EZ-Zuschlag EUR 195.-

Anmeldeschluss für Konzertkarten: 6. Januar 2017

Anmeldeschluss für die Reise: 15. April 2017

 

Nähere Informationen und Anmeldungen:

ARS VIVENDI - Kulturreisen

Uwe Bölts

Am Fuchsberg 23

D- 28870 Fischerhude

Tel. +49 4293 789275

 

Mitgliederfahrt nach Carolinensiel/Funnix am Freitag, 9. Juni 2017

Wir werden uns zunächst im Deutschen Seehafenmuseum in Carolinensiel etwas mit Schifffahrt und Deichbau beschäftigen. Danach besteht Gelegenheit zu einem Spaziergang um den alten Museumshafen und/oder zum Mittagessen. Die Fahrt geht dann weiter zum Skulpturenpark Funnix, den der Bildhauer Leonard Wübbena mit eigenen und Werken befreundeter internationaler Künstler angelegt hat. Herr Wübbena wird selbst eine Einführung geben. Im Gartencafé kann das Gesehene dann besprochen werden.

 

Kosten: ca. EUR 35.-; Abfahrt 10.00 Uhr ZOB/Karlstraße

Anmeldung für diese Exkursion: Dieter Kuhlmann, Tel. 0441/601179; dieter.kuhlmann1@ewetel.net

Exklusivführungen

Exklusivführungen für den Verein „Lebendiges Museum e.V.“ im

1. Halbjahr 2017

 

Mittwoch, den 15. März 2017 Edith-Russ-Haus für Medienkunst, 16.30 Uhr Rewriting Histories (AT) – Internationale Gruppenausstellung

 

Diese Gruppenausstellung, die von Benji Gerdes und Lasse Lau kuratiert wird, beschäftigt sich mit Re-Konstruktionen geschichtlicher Ereignisse. Sie ist eine Übernahme einer Ausstellung, die 2015 im Fotografisk Center in Kopenhagen

gezeigt wurde und die jetzt für das Edith-Russ-Haus von den Kuratoren neu bearbeitet wird. Die gezeigten Arbeiten der Ausstellung Rewriting Histories setzen sich mit historischen Geschehnissen auseinander und hinterfragen ihren Wert für unsere gegenwärtige Sichtweise auf die Weltpolitik und ihre geltenden Machtverhältnisse. Indem die Künstler Geschichte aus zeitgenössischer Perspektive wiedergeben, enttarnen sie sie als häufig ideologisch geprägtes Konstrukt.

Die Künstler kokettieren mit der Dichotomie von Realität und Fiktion.

Führung: Marcel Schwierin

 

Mittwoch, den 5. April 2017 Oldenburger Kunstverein, 16.30 Uhr

Florian Baudrexel

 

Florian Baudrexel (*1968, lebt in Berlin) verfolgt eine stete Auseinandersetzung mit dem Thema Relief. Er schafft

großformatige Arbeiten aus Pappe, die zwischen Malerei und Skulptur stehen. Statt mit Farbverläufen und

Helldunkelkontrasten die Illusion von Räumlichkeit zu erzeugen, geht er direkt in die dritte Dimension.

Führung: Dr. Natalie Geerlings

 

Mittwoch, den 3. Mai 2017 Stadtmuseum, 16.30 Uhr

Höchste Eisenbahn - 150 Jahre Mobilität, Wirtschaft und Verkehr Ausstellungs- projekt Stadtmuseum Oldenburg und Museumsdorf Cloppenburg.

 

Das Stadtmuseum zeigt in fünf Stationen, wie die Eisenbahn Transport und Verkehr befördert, Städte, Dörfer und Landschaften geprägt und nicht zuletzt den Aufbruch aus den regionalen und lokalen Lebenswelten beeinflusst hat. In dieser Ausstellung geht es ebenfalls um die Vielschichtigkeit der Arbeit bei der Bahn und die umfassenden sozialen und wohltätigen Einrichtungen.

Führung: Lioba Meyer

 

Mittwoch, den 14. Juni 2017 Augusteum, 16.30 Uhr

Werner Berges – ein deutscher Pop Art-Künstler

 

Die Ausstellung „Werner Berges. Ein deutscher Pop Art-Künstler“ zeigt rund 50 Arbeiten des 1941 in Cloppenburg geborenen Künstlers Werner Berges, der zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Pop Art gehört. Kein anderer Künstler seiner Generation hat sich so facettenreich und kontinuierlich mit den Phänomenen der Pop Art auseinander- gesetzt. In der Schau werden Werke aus den ersten drei Jahrzehnten seines künstlerischen Schaffens präsentiert, die Berges‘ besondere Stellung innerhalb der deutschen, aber auch internationalen Pop Art-Bewegung deutlich werden lassen.

Führung: Dr. Anna Heinze

 

Diese Sonderführungen sind für unsere Mitglieder kostenfrei.

Gäste sind herzlich willkommen.

 

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Ausstellungsbesuch

Faltblatt / Anmeldeformular
Flyer VLM 2016.pdf
PDF-Dokument [502.0 KB]

Besucher